Klampfer Elektroanlagen

Teamkultur – Kommunikation

Kommunikation

Wissen vermitteln. Einsicht teilen. Schranken öffnen.

Worte sind Macht, Worte haben Macht. Sie können aufbauen, sie können zerstören!

Kommunikation ist die Grundlage des menschlichen Zusammenseins und wir nutzen sie als Instrument, um andere über etwas zu informieren oder sie zu etwas aufzufordern. Im Gegenzug erwarten wir uns eine Reaktion. Kommunikation beruht somit auf dem Prinzip der Wechselseitigkeit.

In der Kommunikation gibt es viele Bereiche. Wir wollen uns auf zwei Ebenen konzentrieren.

1. Sachebene (sichtbar) – KLARHEIT

Die Klarheit in unserer Sprache ist die Grundlage für die Vermeidung von Missverständnissen. Je genauer und detaillierter, desto schneller kommen alle Beteiligten an ihr Ziel. Konjunktive (wie z.B.: sollte, hätte, könnte, würde) und Eventualitäten (wie z.B.: eigentlich, eventuell, vielleicht) sind nicht hilfreich und führen meistens nicht zum gewünschten Ergebnis, sondern nur zu Umwegen.

FAZIT: Je weniger Interpretationsspielraum wir zulassen, desto exakter und schneller kommen wir zum gewünschten Ergebnis.

2. Beziehungsebene (unsichtbar) – RESPEKT

„Das Wichtigste der Kommunikation liegt im Respekt, den wir unseren Mitmenschen entgegen bringen.“

Um unser Ziel in der Kommunikation zu erreichen, verzichten wir nicht auf höfliche Umgangsformen. Falsch ausgesprochene Worte können nicht einfach gelöscht oder zurückgenommen werden. Wir können uns allerdings bei unserem Gegenüber entschuldigen und zeigen dabei Größe und Respekt!

FAZIT: Bekannte Sprichwörter zeigen uns… Der Ton macht die Musik! Wie man in den Wald hineinruft, so kommt es zurück.

zurück zum Leitbild